Wie oft musstest du dir diese Frage schon anhören und hast dabei innerlich deine Augen bis zum Anschlag nach oben verdreht?
Die Antwort kommt für dich bestimmt nicht überraschend. Ja, natürlich sind Dreadlocks hygienisch – wenn sie richtig gepflegt werden. Genauso wie offenes Haar, das auch nur hygienisch und schön ist, wenn es gepflegt wird.

Zur Hygiene von Dreadlocks gibt es viele Vorurteile, hauptsächlich von Menschen, die keine Dreadheads sind und überhaupt nicht im Thema drin sind.

Kann man Dreadlocks waschen?

Zu der Frage mit der Hygiene kommt gern hinterher „Und kann man Dreadlocks überhaupt waschen?“ Ja, natürlich werden Dreadlocks gewaschen. Jedes Haar wird gewaschen, egal ob es sich um Dreads oder offenes Haar handelt. Die Art und die Häufigkeit der Wäsche von Dreadlocks unterscheiden sich von der Wäsche offener Haare.
Das richtige Pflegen und Waschen von Dreadlocks ist wichtig um schön gepflegte Locs zu haben.

Für dich kommen jetzt ganz viele Informationen zur Wäsche und Pflege von Dreadlocks, danach kannst du jeder kritisch fragenden Person den Wind aus den Segeln nehmen, wenn du mal wieder gefragt wirst „Sind Dreadlocks wirklich hygienisch?“

Wie oft sollte ich meine Dreadlocks waschen?

Wie oft du deine Dreadlocks waschen möchtest, ist von Dreadhead zu Dreadhead unterschiedlich. Manche waschen ihre Locs so häufig wie offenes Haar, zum Beispiel jeden dritten Tag, andere waschen ihre Dreads alle paar Wochen. Wenn du deine Dreadlocks noch ganz neu hast, wirst du für dich herausfinden, was dein idealer Waschrhythmus ist. Hör hierbei auf dein Körpergefühl. Mein Tipp ist, schon vor der Erstellung deiner Dreadlocks deinen persönlichen Waschrhythmus zu verlängern, bspw. auf eine Woche, so dass deine Kopfhaut sich schon umstellen kann und sie nicht soviel Fett produziert. So juckt es dann auch nicht und deine Kopfhaut wird geschont.

Übrigens kann übermäßiges Fetten deiner Kopfhaut ein Zeichen dafür sein, dass sie beim Waschen zu stark entfettet wird. Die Reaktion darauf ist die vermehrte Talgproduktion, um die schützende Barriere wieder aufzubauen.
Solltest du auch nach der Eingewöhnungszeit auf einen längeren Waschzyklus weiterhin mit schnell fettender Kopfhaut zu kämpfen haben, könnte es für dich sinnvoll sein, auf das Waschen mit Seife umzustellen.
Unsere Dreadlocks Seife Grounding ist die perfekte Wahl für SeifeneinsteigerInnen. Auf der Produktseite findest du weitere Informationen zu den Vorteilen vom Waschen mit Seife.

Wie und womit wasche ich meine Dreadlocks?

Deine Dreads wäscht du am besten mit einem silikonfreien Shampoo.
Es ist wirklich wichtig, auf Silikone und Weichmacher in Shampoos bei Dreadlocks zu verzichten, da diese den Filzprozess deiner Dreadlocks aufhalten.

Wir haben verschiedene Seifen und Shampoos entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von Locs abgestimmt sind. Schau dich gern auf unserer Locs Kosmetik Seite um! Die empfohlenen Produkte sind dem Filzprozess förderlich und geben dem Haar genug Nährstoffe, so dass deine Locs gestärkt werden.
Wenn du Seife oder ein festes Shampoo für deine Dreadlocks verwendest, nutze auch ein Seifensäckchen oder einen Duschschwamm, so dass du sie nicht direkt auf deinen Dreads aufschäumst und somit Ablagerungen vermeidest.

Wie wasche und pflege ich meine Haare, wenn ich Partialdreads habe?

Wenn du Partialdreads hast, also einen Teil Dreadlocks, den anderen Teil offenes Haar, ist der Waschrhythmus höchstwahrscheinlich verschieden, da offenes Haar in der Regel häufiger gewaschen wird als Dreads. Möchtest du deine offenen Haare separat waschen, geht das am besten über Kopf. Binde deine Dreads dabei einfach im Nacken zu einem Dutt zusammen.
Deine offenen Haare kannst du auch regelmäßig mit einer Kur pflegen. Einfacher wird es, wenn du lediglich einen offenen Pony hast, da du diesen gut getrennt von deinen Locs waschen kannst.

Darf ich mit frischen Dreadlocks im Meer im Salzwasser baden gehen?

Genieße das Baden im Meer mit deinen Dreads! Das Salzwasser stellt kein Problem für deine Dreadlocks dar. Im Meerwasser befinden sich Salzkristalle, die zu Juckreiz an der Kopfhaut führen können. Wasche daher deine Dreads nach dem Bad gut mit Leitungswasser aus.

Schadet Chlorwasser meinen Dreadlocks?

Du kannst auf jeden Fall mit deinen Dreadlocks ins Schwimmbad gehen, das Chlor ist für deine Dreadlocks unproblematisch. Achte wie auch beim Salzwasser darauf, deine Haare nach dem Baden gründlich auszuwaschen.

Bitte beachte, dass deine Haare durch Chlor- und Salzwasser besser filzen. Damit dir deine Ansätze nicht zusammenfilzen, ziehe sie bitte immer wieder auseinander.

Egal ob Chlor-, See- oder Meerwasser - wenn deine Locs nicht nass werden sollen, setz dir einfach eine Schwimmcap auf!

Wie gut ist eine Dreadlock Tiefenreinigung?

Für mich funktioniert eine regelmäßige Tiefenreinigung super, um Seifenrückstände und andere Ablagerungen zu entfernen. Es ist übrigens vollkommen normal, dass sich mit der Zeit Staub und andere Partikel in deinen Dreads ansammeln. Entdecke unseren Dreadlocks Detox! Ich wette, du wirst überrascht sein, was aus deinen Locs ausgespült wird.

Kann ich meine Dreadlocks mit Heilerde oder Mehl waschen?

Der Grundsatz lautet stets: Alles, was ins Haar reinkommt, muss man auch wieder vollständig entfernen können. Bei offenem Haar würde ich dir sagen: ja, mach es, wenn du möchtest. Bei offenem Haar kann man alles restlos auswaschen und auskämmen. Aber wie du weißt, ist dies bei Dreadlocks nicht wirklich möglich. Deshalb rate ich dir dringend davon ab, deine Dreads mit Heilerde oder Mehl / Roggenmehl zu waschen!

Wie trockne ich meine Dreadlocks auf schonende Weise?

Das Trocknen von Dreadlocks dauert lange, nimm dir deshalb stets viel Zeit für deine Waschroutine. Am besten drückst du deine Dreads nach dem Waschen gut aus und lässt sie in der Dusche austropfen. Wichtig: wringe die Dreadlocks nicht aus! Danach empfiehlt es sich, deine Dreadlocks in ein Frotteehandtuch bzw. in einen Handtuchturban aus Microfaser einzuwickeln. Auf diese Weise wird das Wasser schnell aus deinen Dreadlocks gezogen.
Anschließend kannst du im Sommer deine Locs gut lufttrocknen. Im Winter empfehle ich dir, deine Dreadlocks schonend zu föhnen oder eine Trockenhaube zu verwenden.
Es ist sehr wichtig, dass deine Dreadlocks immer komplett durchgetrocknet werden. Feuchtigkeit, die sich anstaut, kann auf deiner Kopfhaut Juckreiz verursachen. Ablagerungen in deinen Dreads können, wenn sie ständig feucht sind, unangenehm riechen. Aber keine Panik: Dreadlocks selbst können nicht schimmeln. Das wäre nur möglich, wenn man Materialien in den Haaren hat, die schimmeln können. Optisch werden Seifenablagerungen, Staub oder Schuppen mit Schimmel in Dreadlocks verwechselt.

Fazit

Denke auch daran, dass jede Kopfhaut und jeder Dreadhead individuell ist. Was für die eine der heilige Gral ist, funktioniert für den anderen gar nicht. Deshalb, probiere aus, was dir, deiner Kopfhaut und deinen Locs guttut und finde die für dich optimale Dreadlock-Pflege. Und abschließend, genieße deine tolle individuelle Dreadlock Frisur!

Ähnliche Artikel finden

ArchivLocs-LifestyleLocs-Tutorials

Mehr Artikel

Warum ich mich auf Montag freue und du das auch tun solltest

Archiv, Dreadlifestyle, Uncategorized Warum ich mich auf Montag freue und du das auch tun solltest Veröffentlicht am Februar 7, 2022 von Bine...

Pony deluxe – offen lassen oder verdreaden?

Pony deluxe – offen lassen oder verdreaden? Veröffentlicht am August 23, 2021 von Bine 23 Aug Ich höre es immer wieder, viele Dreadheads haben Pr...